Maternus Seniorencentrum Dresdner Hof

Alpenglüh’n

In diesem Jahr wollen wir jeden Monat ein anderes Land beziehungsweise eine andere Region besuchen. Alpenglüh’n hieß es heute beim ersten Mottotag des Jahres im Dresdner Hof. Kurz vor der Begrüßung unserer Bewohner gab es schon das erste Lachen und Beifall, als unsere eigens eingeladene Lila-Kuh die Tenne betrat.

Von Gipfelstürmern und Wintersportlern

Fünf Stationen gab es, um sich auszuprobieren und seine Kräfte oder sein Wissen zu testen. Gipfelstürmer hieß es gleich im Vorraum der Tenne. Bei einem lustigen Würfelspiel musste man versuchen seine „Bergsteiger-Puppe“ als erstes auf den „Mount Maternus“ zu bringen. Geschicklichkeit war beim hauseigenen Eisstock-Schießen gefragt. Wer bekommt als erstes seinen Wanderschuh ins Ziel? Herzliches Lachen konnte man hören, als selbst die Berge im Hintergrund zum Einsturz gebracht wurden.

Helle Köpfe

Eine Fotopräsentation zeigte Berge, Städte, Pflanzen, Tiere, Bräuche und Speisen der Alpenländer. Also war an dieser Station Wissen gefragt. Viele unserer Senioren sind schon durch die Schweiz und Österreich gereist und erkannten somit eine ganze Menge. Beim Alpentier-Rätsel kam man ins Plaudern, ob und wo man so manches der Tiere schon gesehen hat. Das Alpen-Memory forderte dann noch einmal Konzentration, damit man die Paare findet. Mit eigenen Urlaubsfotos und viel Liebe wurde dieses Memory eigens angefertigt.

Köstlichkeiten der Alpen

Unser Küchenteam zauberte dann zum Mittagessen noch beliebte Speisen aus der Alpenregion. Züricher Geschnetzeltes mit Rösti sowie Kaiserschmarrn standen auf dem Menüplan.

Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Stop unserer Reise um die Welt. Im Februar heißt es dann „Nordlichter“ und wir begeben uns nach Finnland.



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *