Maternus Hausgemeinschaft St. Christophorus

Zusätzliches Nahrungsangebot – Fingerfood

Unter Fingerfood versteht man ein Nahrungsangebot für Menschen mit demenziellen Erkrankungen. Fingerfood hat das Ziel, Senioren und Seniorinnen, die nicht mehr mit dem Besteck essen können oder wollen, größtmögliche Selbstbestimmung und Selbstständigkeit zu ermöglichen. Sie erhalten eine Auswahl von Speisen, die ohne Besteck gegessen werden können. Die handgerechten Häppchen sind nicht größer als ein oder zwei Bissen und leicht zu kauen und zu schlucken.

Zur Umsetzung nutzen wir derzeit die Projektarbeit einer Mitarbeiterin, die eine Meisterschule besucht und sich in ihrer Abschlussarbeit der Gruppe der an Demenz erkrankten Menschen und ihrer Ernährung annimmt. Dazu wird vieles ausprobiert und herzhaft gelacht, wenn das Ziel nicht so leicht zu erreichen ist. In der vergangenen Woche wurden deshalb Pfannkuchen in herzhafter und süßer Variante angeboten. Dabei galt es die Füllung so zu gestalten, dass nicht alles herausquoll, der Geschmack aber auch noch zu bestimmen war. Die Senioren staunten nicht schlecht, als die Pfannkuchen auf dem Backblech gebacken wurden.

Der Duft des frischen Zwetschenkuchens lockte weitere Interessenten an, um dann den in handliche Stücke geschnittenen Kuchen zu genießen.

Einige Ergebnisse der gemeinsamen Bemühungen sehen sie auf den Fotos. Weitere Anpassungen sind notwendig und viele Rezepte können ausprobiert werden. Eines können wir aber heute bereits sagen: es bringt viel Freude in die Gruppe und es ist eine gute Möglichkeit, die Selbstständigkeit unserer Senioren und Seniorinnen zu fördern.



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *