Maternus Seniorencentrum Angelika-Stift

Rekord Beteiligung an der Berufsorientierungsmesse (BOM) in Borna. Und wir waren mit dabei!

Am Sonnabend, den 3. Februar 2018 luden zum 14. Mal die Dinter-Oberschule in Borna und der Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Borna zu dieser, für Schüler und Unternehmen so wichtigen Informationsveranstaltung ein. Wie die BOM wahrgenommen wird, zeigen die  14 Jahre als Erfolgsstory.

Es schien, als ob sich ganz Borna auf die Beine gemacht hätte. Ein großartiges Podium für jene Schüler, die sich bei ihrer Berufswahl noch nicht festgelegt haben und sich von den teilnehmenden Unternehmen Impulse holen oder für die, welche genau wissen, wie ihr beruflicher Weg aussehen wird und gezielt mit Unternehmen Kontakt aufnehmen wollen. Für Firmen mit Nachwuchssorgen bietet die BOM gute Möglichkeiten der Präsentation und erster Gespräche bis hin zur Entgegennahme schon vorbereiteter Bewerbungsunterlagen.

Auch wir im Angelika-Stift sahen in der Teilnahme an der Messe eine riesige Chance und wurden für einen ersten Auftritt auch nicht enttäuscht. Erst wenige Tage vor dem Stattfinden der BOM wurden wir darauf aufmerksam und ergatterten mit viel gutem Zureden noch einen Standplatz in der Schule. Wir waren damit die 90sten Teilnehmer. Geplant waren ursprünglich 80 Plätze. Auch daran lässt sich die steigende Popularität messen. Unser Ziel war es, den Pflegeberuf in all seinen Facetten und Möglichkeiten vorzustellen und dabei für unsere Einrichtung zu werben. Mit einigem medizinischem Equipment, vorbereiteten Flyern und einem Azubi an der Seite war unsere Einrichtungsleiterin, Frau Große auf Standbesuche gut vorbereitet. Und so wurde unser Maternus-Stand auch gezielt von den Schülern angesteuert. Viele Fragen betrafen die Lehrinhalte und den Notendurchschnitt für die Aufnahme einer dreijährigen Ausbildung zum Altenpfleger. Deshalb auch an dieser Stelle ein ausdrückliches Statement: Neben einem gewissen Grundinteresse an Biologie, kann ein Einser in Mathe gern mit Empathie und einem Herzen für ältere Menschen ersetzt werden. Denn diese sind Grundvoraussetzungen für den würdevollen Umgang mit pflegebedürftigen Menschen.

Auch nach der Berufsorientierungsmesse sind wir weiterhin daran interessiert, junge Menschen kennen zu lernen, die gern in unserer Einrichtung eine Ausbildung aufnehmen möchten. Darüber hinaus freuen wir uns auch über Bewerbungen jedweden Alters. Der Wunsch nach einem sinnvollen und erfüllten Beruf kann hier in unserem Maternus Seniorencentrum Angelika-Stift in Erfüllung gehen.

Kontakt: 0341-3949 455 oder pflege.leipzig-as@maternus.de.

 



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *