Cura Seniorencentrum Bergedorf

Pflegedanktag- Ein besonderer Tag der Ehre, Wertschätzung und Anerkennung

Neues Bild

Der Pflegedanktag am 28.02.2015 stand auch in unserem Hause unter einem besonderen Stern. Zusammen mit unseren Mietern, Bewohnern, Angehörigen und Gästen ehrten wir jeden einzelnen Pflegenden. Es wurden Pflegeengel verliehen, Blumen überreicht und persönliche Dankesworte an alle die pflegen ausgesprochen. Auch ein Bewohner ließ es sich im Rahmen der Ehrung nicht nehmen, im Namen aller zu Pflegenden seinen Dank für die tägliche Begleitung, der liebevollen Versorgung und der Bereitschaft des ständigen Einsatzes auszusprechen.

Neben einem bunten Tortenbuffet und Berlinern, die mit der Aufschrift „Danke“ verziert waren, gab es die Gelegenheit des Austausches von Erfahrungen und Erlebnissen. Ebenfalls hatten interessierte Gäste die Möglichkeit, sich unsere Einrichtung anzuschauen und Fragen zu stellen.

Zum Highlight des Tages ließen alle Anwesenden 500 Luftballons in den Himmel steigen. Jeder einzelne Luftballon trug einen Dank an alle die pflegen. Ganz besonders freuen wir uns darüber, dass es mindestens ein Luftballon geschafft hat, unseren Dank an alle Pflegenden, bis nach Dänemark zu tragen.

Neues Bild 1

Auch der Gewinner der Aktion „Pflegegeschichte gesucht“ wurde verkündet: Das Los fiel auf Elisabeth Lück aus Heiligenhafen. Sie erzählt in ihrer Pflegegeschichte von schönen ebenso wie von schwierigen Momenten, die man als Begleiter eines pflegebedürftigen Menschen erlebt.

Auch für alle teilnehmenden Mitarbeiter von Cura und Maternus gab es einen Preis zu gewinnen. Petra Federhoff, Seniorenberaterin im Pflege- und Therapiecentrum Christopherus in Essen, das sich über ein iPad freuen. In ihrer Pflegegeschichte berichtet sie von einem Bewohner, der im Seniorencentrum eine richtig gute Freundin fand. Die beiden fühlen sich so verbunden, dass sie sich heute ein Zimmer teilen.

Unter pflegegeschichten.wirpflegen.de gibt es alle veröffentlichten Pflegegeschichten zum Nachlesen. Klicken Sie rein- es lohnt sich! Die vielen persönlichen Geschichten machen deutlich: Bei der großen Aufgabe „Pflege“ zählt das vermeintlich „Kleine“. Jeder Handgriff, jedes Lächeln, jedes nette Wort. Und das an jedem Tag. Unseren besonderen Dank richten wir an alle, die uns im Alltag unterstützen: an die Angehörigen, Ehrenamtlichen, unsere Partner – und selbstverständlich an die Kollegen aus den eigenen Reihen: „Danke an alle die pflegen!“

 



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *