Seniorencentrum Kolpingstraße Gladbeck

Nur ein kleiner Pieks!

Am 20.01. fand in unserer Einrichtung das langersehnte Impfen statt. Unser Haus verwandelte sich binnen zwei Tagen in ein kleines Impfzentrum. Wobei die Umbauten noch das geringste Problem waren. Größer war die bürokratische  Herausforderung, die uns etwa zwei Wochen beschäftigt hat. Listen für dies und Listen für das, Meldungen hierhin und Meldungen dorthin, Gespräche mit Ärzten und der KV, Planungen mit den Wohnbereichen, der Haustechnik und Abstimmungen mit Angehörigen und Betreuern; erstaunlich großer Aufwand für eine relativ kleine Einrichtung.

Unsere Haustechniker Herr Rüffer und Herr Grabbe müssen erwähnt werden, sie haben mit stoischer Ruhe mindestens 5 x alle notwendigen Möbelstücke und Trennwände von links nach rechts und von hinten nach vorne geschoben, ohne zu klagen!

Den allerersten Pieks bekam unsere Einrichtungsleitung Frau Hommel, die sozusagen als Vorkosterin vorgeschoben wurde. Erst als sie und unsere Pflegedienstleitung wieder heil den Raum verließen, marschierten nacheinander die Mitarbeiter in den Impfbereich, einschließlich der Mitarbeiter aus der Küche, Hauswirtschaft und dem Sozialen Dienst. Dann wurden geordnet nach den Wohnbereichen alle Bewohner  zum Impfzentrum begleitet. Bei den Bewohnern war die Impfbereitschaft sehr hoch, was uns alle gefreut hat.

Für unser Seniorencentrum ist nun vielleicht der erste Schritt in eine baldige Normalität getan.

Wir bedanken uns ausdrücklich beim gesamten Ärzteteam und deren Mitarbeitern, die für einen schnellen und reibungslosen Ablauf der Impfaktion sorgten und ganz sicher auch die zweite Impfung am 10.02.2021 genauso professionell absolvieren werden.



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *