Maternus Pflegecentrum Maximilianstift

Neujahrseinläuten mit „Didi“

Es ist im Maxistift eine schöne Tradition, das Jahr mit dem Neujahrseinläuten mit der Drehorgel zu starten. Auch in diesem Jahr wurde wieder „Didi“ alias Dietmar Härtel mit seiner Drehorgel eingeladen. „Didi“ brachte 90min in allen vier Wohngruppen sein ganzes Können zum Besten und zauberte vielen Bewohnern schwungvoll ein Lächeln auf die Lippen. Humorvoll und mitreißend kurbelte und sang er mit Begeisterung Schlager der 20er Jahre, Volkslieder, Stimmungslieder etc. So mancher Bewohner sang, pfiff oder klatschte den Takt mit. Fast jeder erinnerte sich an den Leierkastenmann aus seiner Kinderzeit. Auf eine sehr lustige und originelle Weise unternahm er mit allen eine kleine Reise durch das neue Jahr und es wurden Wünsche für ein gesundes und ereignisreiches Jahr 2020 ausgetauscht. Das Highlight des Vormittags war ein selbstgedichtetes Lied für einen Bewohner, der „Didi“ erzählt hatte, dass er Akkordeon spielen kann und alle Lieder, die „Didi“ zum besten gegeben hat, auch spielen kann. Mit viel Applaus sang „Didi“ das Lied: „Vom Henschel dem Akkordeonspieler, faria, faria ho“. Herr Henschel, der Akkordeonspieler war zu Tränen gerührt. „Didi“ verabschiedete sich mit den Worten „Bis 2021“ und alle Bewohner stimmten zu. Mögen alle Neujahrswünsche in Erfüllung gehen – auf ein glückliches neues Jahr 2020. Geschrieben von Grit Strobel



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *