Maternus Seniorencentrum Barbara-Uttmann-Stift

„Einmal um die ganze Welt…“ – Polen

Im März traten wir unsere „Reise“ nach Polen an. Wir begannen in den Gebirgen von Polen: zuerst bei den Beskiden, weiter zur hohen Tatra über das Riesengebirge. All die Gebirge befinden sich jedoch nur zum Teil in Polen und erstrecken sich meist in den angrenzenden Ländern wie Tschechien oder der Slowakei weiter.

In der hohen Tatra entspringt der längste Fluss in Polen -die Weichsel- der wir nun folgten. An der Masurischen Seenplatte vorbei bis hin zur Ostsee mit Ihren herrlichen Küsten. An der Küste befinden sich zwei Haffs, die sich Polen mit Russland und mit Deutschland teilt. Weiter geht es zur Insel Wollin mit ihrem türkisblauen See.

Nachdem wir die landschaftlichen Schönheiten Polens genossen hatten, begannen wir eine Städtetour, beginnend mit der Hauptstadt Warschau über Krakau, Posen, Danzig, Breslau  und Stettin. Jede dieser Städte hatte etwas Einzigartiges und Reizvolles.

Pünktlich zum Mittagessen waren wir von unserer „Reise“ zurück und hatten natürlich jede Menge Hunger im Gepäck. Unsere Küche hatte extra für diesen Tag polnischen Krauteintopf und polnischen Hackbraten für uns gezaubert. Dafür nochmal ein herzliches Dankeschön.

Unsere „Reise“ geht im April weiter und wir sind schon gespannt auf unser neues Ziel.



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *