Cura Seniorencentrum Zeven

Welt-Alzheimertag mit Tag der offenen Tür

Der diesjährige Welt-Alzheimertag am 21. September und die Woche der Demenz 2017 (18. bis 24. September 2017) stehen in Deutschland unter dem Motto „Demenz – Die Vielfalt im Blick“. Bei zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen geht es immer wieder darum, auf die Situation der 1,6 Millionen Demenzkranken und ihrer Angehörigen hierzulande aufmerksam zu machen.

Auch wir sind am 21. September von 10 -17 Uhr mit einem Tag der offenen Tür dabei. Die Besucher haben an diesem Tag die Möglichkeit, unser im vergangenen Jahr fertig gestellte Demenzhaus „Böhmhus“, sowie auch die Wohngemeinschaft „Böhmkate“ zu besichtigen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt. Es gibt für alle Besucher Fingerfood, Bratwurst, Kaffee und Kuchen, sowie kalte Getränke.

     

Die Dachorganisation“ Alzheimer´s Disease International“ schreibt dazu: Seit 1994 finden am 21. September auf der ganzen Welt vielfältige Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen. Weltweit sind etwa 46 Millionen Menschen von Demenzerkrankungen betroffen, zwei Drittel davon in Entwicklungsländern. Bis 2050 wird die Zahl auf voraussichtlich 131,5 Millionen ansteigen, besonders dramatisch in China, Indien und den afrikanischen Ländern südlich der Sahara.

Deutschlandweit informieren regionale Alzheimergesellschaften und Selbsthilfegruppen mit Vorträgen, Tagungen und Veranstaltungen über die verschiedenen medizinischen wie sozialen Pflege- und Betreuungsangebote. Mit dem diesjährigen Motto „Demenz – Die Vielfalt im Blick“ soll gezeigt werden: Demenz hat viele Formen und Gesichter. Meist erkranken Menschen erst im höheren Alter an einer Demenz, manchmal jedoch schon während der Berufstätigkeit. Die Krankheit verändert sich auch im Verlauf. Zu Beginn sind Betroffene weitgehend selbständig, haben viele Fähigkeiten und Entwicklungsmöglichkeiten. Im Spätstadium benötigen sie immer mehr an Unterstützung. Am Lebensende können sie ihre Bedürfnisse kaum noch ausdrücken und brauchen eine einfühlsame Begleitung. Menschen mit Demenz können traurig und verzweifelt sein, wenn sie sich einsam und hilflos fühlen. Doch wenn sie im Kontakt mit anderen sind, Liebe und Wertschätzung erfahren, können sie auch Freude am Leben entfalten.

  

Wir freuen uns, dass der Welt-Alzheimertag auf das Thema Demenz aufmerksam macht und die Öffentlichkeit so mehr über die Erkrankung erfährt. In unserer täglichen Beratungspraxis merken wir immer wieder, dass hier noch ein großer Informationsbedarf besteht. deshalb laden wir alle Interessierten ganz herzlich zu unserem Tag der offenen Tür ein.   

         

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *