MATERNUS Pflegecentrum Maximilianstift

Was Sie über gesetzliche Betreuung wissen sollten

Teil 6

Welche Aufgaben haben Angehörige als Betreuer ?

Man darf nicht alle Entscheidungen allein treffen

Als Betreuer wird man kontrolliert: Das Gericht muss bei wichtigen Entscheidungen sein Einverständnis geben. Eine Genehmigung benötigt man z. B. zum Auflösen einer Wohnung, bei riskanten Operationen oder etwa wenn man eine größere Summe Geld ausgeben möchte. Hierfür muss beim Gericht ein Antrag gestellt werden mit Begründung.

Man muss dokumentieren

Einmal im Jahr müssen Sie bei dem Gericht einen Bericht vorlegen. Darin dokumentieren Sie etwa den Kontostand Ihres Angehörigen. Um den Überblick nicht zu verlieren, führen Sie unter dem Jahr am einfachsten ein Kassenbuch. Wenn Sie für finanzielle Belange zuständig sind, müssen Sie im Zweifel ihre Angaben nachweisen und sich gegebenenfalls rechtfertigen. Bewahren Sie Kontoauszüge und Rechnungen immer auf, oder lassen Sie sich eine Quittung geben. Es bietet sich an, ein eigenes Konto für die Betreuung zu eröffnen.



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *