Maternus Pflegecentrum Maximilianstift

Sport frei zum Insel-Sportfest

Auch in diesem Jahr war die Teilnahme am Insel-Sportfest wieder ein Termin für die Bewohner des Maximilianstiftes, auf den sich alle freuten. Auf dem Weg zum Tagestreff Insel des Suchtzentrums Leipzig zeigte sich blauer Himmel und Sonnenschein, es sollte jedoch auch noch anders kommen….

Vor Ort bildeten wir zuerst zwei Teams: DIE VORBILDLICHSTEN und DIE UNSCHLAGBAREN. Angeführt von ihren Mannschaftskapitänen mussten sie 6 Disziplinen absolvieren: Darts, Wii-Bowling, Quiz, Teebeutelweitwurf, Wurfspiel und Torwandschießen. Auch unsere sehr starken sportlichen Gegner hatten sich teilweise kreative Namen ausgedacht, es traten an: Wachau 1, Wachau 2, Lokomotive, Schalke, die Tigerenten, STG Altscherbitz.

Wir starteten zügig mit unseren Disziplinen. Der Tatendrang unserer Sportler wurde aber leider durch einen heftigen Regenguss unterbrochen. Wir nutzten diese Pause und genossen einen leckeren Fruchtcocktail. Nach kurzer Zeit ließ sich auch die Sonne wieder blicken und bis in die Mittagszeit hinein gaben wir „alles“. Besonderen Spaß hatten die Bewohner an der Torwand. Es stellte sich als sehr schwierig heraus in die Öffnungen zu treffen. Ein Vorteil für diejenigen, die früher Fußballer waren. Natürlich hatten wir auch zwischendurch Zeit den Stand des Handarbeitskurses oder den kleinen Flohmarkt zu besuchen. Nachdem wir alle Stationen absolviert hatten, wurde es Zeit für eine Stärkung. Wir ließen uns Bratwürste, Steaks vom Grill sowie leckere Salate schmecken.

Dann erwarteten wir mit Spannung die Siegerehrung. Zunächst wurden die drei Erstplatzierten in den Einzeldisziplinen gekürt, unsere UNSCHLAGBAREN erhielten im Teebeutelweitwurf den 2. Platz, beim Wurfspiel erkämpften DIE VORBILDLICHSTEN die Silber-Medaille und die UNSCHLAGBAREN bekamen die Bronze-Medaille. Auch beim Torwandschießen konnten sich die  UNSCHLAGBAREN die Bronze-Medaille umhängen lassen. In unserer Parade Disziplin Wii-Bowling belegten die beiden Teams Platz 2 und 3. Alle waren mit unseren Ergebnissen zufrieden und sprachen schon von einer Teilnahme am Insel-Sportfest im nächsten Jahr. SPORT FREI!

geschrieben von Grit Strobel



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *