Maternus Seniorencentrum Angelikastift Neuhaus

So klingt es bei uns zur Weihnachtszeit

Nach vielen Tagen der Weihnachtsvorbereitungen, wurde nun das traditionelle Highlight, der Weihnachtsbaum, im Foyer aufgestellt.

Mit Hilfe der Senioren waren Glaskugeln, Schleifen und goldene Schnüre schnell angehangen. Dann musste nur noch der Stecker in die Stechdose gesteckt werden, um die 1100 kleinen Lichter zum Strahlen zu bringen.Jetzt konnte der Weihnachtszeit keinen Abbruch mehr getan werden. Schon am dritten Adventssonntag glänzte „Goldi“, wie er insgeheim von den Senioren genannt wird, neben Eduardt Uhlitzsch und seinem Trompeter zum Weihnachtskonzert. Mit Weihnachtsliedern zum mitsingen, klang es außerhalb des Angelikastifts Neuhaus wie der Auftritt eines großen Chores.

Am 18.12.18 ging das weihnachtliche Spektakel weiter. Heute fand unsere große Bewohnerweihnachtsfeier mit Basar statt. Im liebevoll dekorierten Speisesaal, konnten zu leisen Winterklängen Bratapfeltorte und selbstgebackene Plätzchen gegessen werden. Als die „Schellen“ erklangen, wussten alle, dass der Weihnachtsmann nicht mehr weit sein kann. Mit seiner diesjährigen Helferin, unserer Einrichtungsleitung Fr. Voigt, stampfte er durch die Tischreihen und verteilte Geschenke an alle Senioren. Wer ein Gedicht oder ein Lied konnte, erhielt zusätzlich eine kleine schokoladige Überraschung. Nach vollbrachter Tat im Speisesaal, war nun der Demenzbereich an der Reihe.Auch dort konnte er mit seinem Auftreten punkten und ein Lächeln in die Gesichter der Senioren zaubern.

Keine zehn Minuten später ertönten erste Klänge aus dem Foyer. Lisanne und Michelle Volkmar, Klaus Roglers ehemaligen Rennsteigspatzen, stimmten mit ihren Töchtern das musikalische Nachmittagsprogramm an. Die zwei Kinder sangen gemeinsam mit dem Publikum „in der Weihnachtsbäckerei“. Neben einen traditionellen Weihnachtsliedermedley und eigenen Hits wie „Im Thüringer Wald hat´s geschneit“, wurden auch Schlagerhits gerne gehört. Das alte Gedicht „Knecht Ruprecht“ und die lustige Geschichte vom Honigkuchenherz brachten die Senioren zum mitsprechen und schmunzeln. Nach einen tollen und abwechslungsreichen Programm verabschiedete unsere Einrichtungsleiterin die Sängerinnen und wünschte allen Senioren, Angehörigen und Gästen ein gesegnetes Weihnachtsfest. Am 24.12. folgt der Auftritt des Schmalenbuchner Männerchors, hierzu wurden alle eingeladen.



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *