MATERNUS Seniorencentrum Köln-Rodenkirchen

Juwelier Behrendt stiftet Armbanduhren für Flutopfer

19 Bewohnerinnen und Bewohner aus der Maternus Einrichtung Altenahr, die während der Flutkatastrophe in einer dramatischen Aktion gerettet wurden, sind in Nacht vom 16. auf den 17. Juli in der Maternus Seniorenwohnanlage Rodenkirchen auf der Hauptstraße aufgenommen worden. „Wir haben nur noch das, was wir gerade am Leib trugen“, erzählt ein 90-Jähriger sichtlich erschüttert. Das Wasser stand bis unter die Decke des 1. Stocks. Neben Kleidung fehlen auch alltägliche Dinge wie Uhren. Der Rodenkirchener Juwelier Wolfgang Behrendt musste nicht lange überlegen und spendete spontan 19 Armbanduhren. Von Dank will er nicht viel hören. „Ich freue mich sehr, wenn ich ein bisschen helfen kann.“ Dem Ort Altenahr fühlt er sich sehr verbunden. „Meine Großmutter hat dort Jahrzehnte ein Geschäft betrieben und auf dem Parkplatz hinter dem Maternus-Haus haben wir oft geparkt, um zu Wandern“ , erzählt Behrendt.



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *