Maternus Seniorencentrum Angelikastift Neuhaus

Herbert Roth Tag – Voller Erfolg

Den Rennsteig verbinden die Thüringer mit blühender Natur, tollen Wanderwegen und guter Volksmusik. Das wohl wichtigste Volkslied der Region und gleichzeitig die inoffizielle Hymne Thüringens, das „Rennsteiglied “ komponierte und sang Herbert Roth.

Grund genug ihm einen kompletten Tag in unserem Hause zu widmen.

Am Vormittag lud die Soziale Betreuung zu Bewegungs- und Erinnerungsrunden, sowohl im Erdgeschoss, als auch auf dem Dementenbereich ein. Interessante Details zum Leben und Schaffen des Künstlers stießen auf offene Ohren und neugierige Blicke der Senioren.

„Mein Thüringen, mein Heimatland“ war das erste Album, welches Herbert Roth, gemeinsam mit Waltraud Schulz und seiner Instrumentalgruppe 1977 veröffentlicht und welches bis über die Landesgrenzen hinaus bekannt wurde. Typische Merkmale des Herbert Roth – Sounds war, neben den beiden Akkordeons, der solistische Einsatz der Zither.

Viele alte Lieder wie “So klingt es in den Bergen“ oder „Kleines Haus am Wald“ wurden mit den Senioren gemeinsam gesungen.

Auch unser altes Akkordeon kam zum Einsatz und der ein oder andere versuchte sich als Roth-Imitator.

In den Einzelbetreuungen wurden die Senioren über die Sinne erreicht. Neben Naturmaterialien aus dem Thüringer Wald und leckeren landestypischen Spezialitäten, erklangen auch in den Zimmern die Heimatmelodien.

Am Nachmittag wurde in unterhaltsamer Form, der bei Wanderern und Urlaubern beliebte Höhenwanderweg vorgestellt. Die Reise ging entlang der schönsten Orte des Rennsteiges z.B. Lauscha mit den Glasbläsern, die Wartburg, Suhl mit den Drei-Herren-Steine, die wilde Sau u.v.m.

Zwischendurch gab es eine deftige Brotzeit mit leckerer Kräuterlimonade und frischen Leberwurst – oder Schmalzbrot. Ihr Wissen konnten die Senioren beim Thüringen Quiz unter Beweis stellen. Auch im Dementenbereich ging die Post ab. Eine gedankliche Wanderschaft mit lustigem „Rucksackpacken“ und „Waldpicknick“ stand an.

Freude stand in allen Gesichtern. Ein toller Tag mit vielen Erinnerungen und musikalischen Ohrenschmaus ging erfolgreich zu Ende. Auf Wunsch unserer Senioren wird es kommende Woche noch einen zweiten Teil im Angelikastift Neuhaus geben. Wir sind gespannt.



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *