Maternus Seniorencentrum Angelikastift Neuhaus

Gemütliche Feiertage im Angelikastift Neuhaus

Nach unserer großen Bewohnerweihnachtsfeier, am 18.12.18, wurde es dann rund um das eigentliche Weihnachtsfest etwas ruhiger im Angelikastift Neuhaus.

Am Vormittag des Heiligabend, begrüßten wir traditionell den Schmalenbuchner Männerchor. Dieser versüßt seit nun mehr als 20 Jahren unseren Senioren mit wunderbaren altbekannten und auch teilweise fast vergessenen Weihnachtsliedern das Fest.

Auch die gemeinsam Weihnachtshymne „Stille Nacht“ wurde wieder angestimmt.

Neben dem Gesang wurden interessante Details zu vielen Liedern, lustige Geschichten und Gedichte erläutert. Frische selbstgebackene Waffeln rundeten dann den Nachmittag ab.

Geschmacklich konnte auch der erste Weihnachtsfeiertag bei unseren Senioren punkten.

Punsch mit frischen Orangen und Gewürzen, sowie die bereits im Herbst hergestellte Bratapfelmarmelade konnte im gemütlichen Ambiente der Lichtstube verkostet werden.

Auch der zweite Weihnachtsfeiertag stand ganz im Zeichen des Bratapfels. Kleine Erzählungen, Gedichte und lustige Lieder animierten die Senioren zur Herstellung eigener Bratäpfel. Verschiedenste Rezepte wurden angeboten. Dennoch wurde sich für ein ganz einfach traditionelles Rezept entschieden : Butter, Rosinen und Honig, dazu ein Spritzer leckere Sahne.

Nach den kalorienreichen Festtagen konnten zwischen den Feiertagen in Bastel-und Gymnastikstunden den zusätzlichen Pfunden der Kampf angesagt werden.

„Wunschsterne“ für das neue Jahr wurden gestalten. Jeder Teilnehmer konnte seinen eigenen Wunsch für das Jahr 2019 in den Stern schreiben. Diese wurden dann auf der Galerie ausgestellt.

Neben der typischen Linsensuppe am Silvestertag, konnten sich die Senioren auf ein stimmungsvolles und lustiges Abendprogramm im Foyer freuen. Die soziale Betreuung rückte mit einen Sektwagen, alten Partyschlagern, Luftschlangen, Knabbereien und jeder Menge Witzen und Skatchen ein. So ließ es sich gut aushalten. Zum Abschluss wurde zur Freude der Senioren, unter Aufsicht, ein kleines Bodenfeuerwerk im Gartenbereich gezündet. Das neue Jahr kann kommen!



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *