Maternus Seniorencentrum Bonifatius

„Eine Seefahrt, die ist lustig …“ Schiffsausflug auf dem Baldeneysee

Am 3. Juli starteten Ehrenamtliche und Bewohner, begleitet von Mitarbeiterinnen unseres Sozialtherapeutischen Dienstes zu einer Schifffahrt auf dem Essener Baldeneysee. Er ist der größte Ruhrstausee und entstand in den Jahren 1931 – 1933. Auf dem See finden regelmäßig Regatten statt. Seit einigen Wochen ist dort an bestimmten Stellen auch wieder das Baden erlaubt.

Gedacht als „Dankeschön“ für unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, brachen wir in der Mittagszeit mit 12 Personen, per Kleinbus zur Anlegestelle „Villa Hügel“ auf. Der „Wettergott“ spielte auch mit, strahlender Sonnenschein begleitete die Fahrt und ein frischer Wind wehte auf dem See. Da schmeckten Erdbeer-, Apfel- und Käsekuchen gleich doppelt gut.

Während der zweistündigen Schifffahrt mit der Weißen Flotte Essen, erfuhren die Teilnehmenden durch den Kapitän einiges Wissenswerte über die Gegend, z. B. die Villa Hügel, in der  immer wieder sehenswerte Ausstellungen stattfinden, die Ruine der Isenburg , Haus Scheppen und das Schloß Baldeney. Ein Bewohner erinnerte sich während der Fahrt an die „alten Restaurants“ „Zur Platte“ und „Heimliche Liebe“ (seit 1853), die er vor vielen Jahren zuletzt besucht hatte.

Das Bootspersonal war zuvorkommend und hilfsbereit. Es war ein schöner Tag, die Ausflügler fühlten sich wohl und bedankten sich für  die frohen Stunden.



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *