Maternus Pflegecentrum Maximilianstift

Eine Seefahrt, die ist lustig! Fasching im Maximilianstift

Am Fastnachtsdienstag kamen im Maximilianstift über 40 Bewohnerinnen und Bewohner zur gemeinsamen Faschingsfeier zusammen. Für das leibliche Wohl sorgten Kaffee und Limonade, Pfannkuchen, Quarkbällchen und Windbeutel. Die festliche Tafel war mit selbst gebastelten Segelbooten und Piratenflaggen der Bewohner geschmückt. Denn ganz nach dem Motto „Schiff ahoi!“ drehte sich die Faschingsfeier rund um das Thema Seefahrt. Die Wände zierten Fischernetze, eine von den Bewohnern gestaltete Schiffsflagge und auch eine selbst gemachte Schatzkarte. Unter den Kostümierten fanden sich thematisch passend Matrosen, Kapitäne, Piraten und auch eine Meerjungfrau. Für die richtige Seefahrtstimmung sorgte das gemeinsam gesungene Lied „Eine Seefahrt, die ist lustig.“ Anschließend wurde gemeinsam gesammelt: Von der Meeresenge, übers Ruderboot bis zum Frachtschiff trugen die Bewohnerinnen und Bewohner drei Schiffsladungen voll Seefahrts-Wörter zusammen. Als Highlight der Feier traten 14 Bewohnerinnen und Bewohner in drei Runden im Wettangeln gegeneinander an. Mit magnetischen Angelhaken fischten sie um die Wette Fische aus einer als Teich fungierenden Wanne. Je nach Größe des Fangs konnten zwischen 5 und 20 Punkten pro Fisch ergattert werden. Am Ende der drei Runden lagen zwei Bewohner mit 210 Punkten gleich auf, dicht gefolgt von den nächsten beiden mit 200 Punkten. So kam es zum Stechen sowohl um die Plätze 1 und 2, als auch um die Plätze 3 und 4. Auch die Finalrunden wurden ganz knapp entschieden, so war es bis zum Ende spannend. Wir haben einen lustigen Nachmittag verlebt und den 16. Februar 2021 streichen wir uns im Kalender 2021 wieder ganz dick an! Geschrieben von Linda Polonyi Praktikantin Ergotherapie



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *