Unternehmensgruppe

Ehrenamtliches Engagement in der Hauptverwaltung

Weihnachten ist die Zeit der Wohltätigkeit und dieses Jahr sollte neben den üblichen Spenden auch einmal die Armkraft etwas gutes tun.

Inspiriert von einer Facebook-Anzeige wurde in der Hauptverwaltung zur Mithilfe in der Weihnachtswerkstatt von der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ aufgerufen. Leider konnten sich nur drei Mitarbeiter in Berlin für diese Geschenkaktion begeistern lassen, aber zum Glück gibt es ja Freundinnen und eine Schwester 😉

Zu sechst fanden wir uns dann gestern Abend um 17 Uhr in Berlin-Lankwitz ein, erhielten eine kurze Schulung und dann ging es auch schon los an die Fließbänder.
Hier kommen gepackte Pakete aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an und müssen geöffnet, kontrolliert, ggf. aufgefüllt, zugeordnet, versiegelt und letztendlich in große Versandkartons verpackt werden. Dauerbegleitet von Weihnachtsmusik gab es dabei viel zu beachten, wie z. B. die Zollvorschriften für den Import von Lebensmitteln (wer denkt schon daran, dass Yogurette nicht importiert werden darf, weil sie pflanzliche Stückchen enthält?), kriegsverherrlichende Spielzeuge entfernen (betrifft auch Wasserpistolen), passt der Inhalt für die angegebene Altersgruppe und das Geschlecht (Mädchen und Jungen wurden in die Altergruppen 2-4, 5-9 und 10-14 Jahre eingeteilt) oder ist eventuell eine Geldspende zu entfernen?
Bis auf wirklich wenige Ausnahmen waren die Pakete super toll gepackt, sowohl vom Inhalt als auch von der Gestaltung. So enthielt beinah jedes Paket etwas Süßes, eine Zahnbürste und Zahnpasta, etwas warmes zum Anziehen, ein Spielzeug, oft auch Stifte, Malblöcke, Haarspangen, Duschbäder oder ein Kuscheltier. Insbesondere die Briefe mit Fotos von den Schenkenden haben die Pakete zu etwas ganz Besonderem gemacht (s. Bildergalerie unten).

Nach ca. 3,5 Stunden purer Freude über die tollen Pakete und die lieben Briefe der Kinder, mit weihnachtlichen Ohrwürmern im Kopf, und der Gewissheit, dass unser kleines Team (wir sechs und sieben weitere Helferlein) mindestens 800 Kindern eine Riesenfreude zu Weihnachten beschert hat, sind wir glückbeseelt kurz nach 21 Uhr nach Hause gefahren.

Fazit: Tolle Aktion mit großer Wirkung (insgesamt werden über 409.000 Kinder ein Weihnachtsgeschenk erhalten, die ohne „Weihnachten im Schuhkarton“ keins bekommen würden) und geplanter Wiederholungstat im Dezember 2019! Danke, dass ihr dabei wart!



Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *