Maternus Seniorencentrum Angelika-Stift

Der Gesundheitstag im Angelika-Stift war ein voller Erfolg

Am Mittwoch den 13.11.2019 um 13.00 Uhr wurden die Türen geöffnet. In liebevoll dekorierten Räumlichkeiten konnten die Mitarbeiter/-innen ihre Venenfunktion und Herzgesundheit messen lassen.

Dabei war die Neugier im Vorfeld groß. „Was die Trainer/-in wohl zu meiner Venenfunktion sagen?“ „Was denkst du, wie das gemessen wird?“ Muss ich meine Hose ausziehen?“, hörte man es im Vorfeld reden.

Viele Mitarbeiter/-innen waren aufgeregt, warteten doch einige Kolleginnen und Kollegen schon lange auf solch einen Termin beim Arzt.

Umso erfreulicher die vielen glücklichen Gesichter, die nach einer guten Beratung durch das DAK-Gesundheitsteam nun genau wussten, worauf es ankommt.

Bei dem Venencheck ermittelt die Messung die venöse Auffüllzeit durch einen Muskelpumpentest. Sind die Venenklappen nicht gesund, füllen sich die Venen schneller mit Blut, was eine Verkürzung der venösen Auffüllzeit zur Folge hat. Werte über 25 Sekunden gelten dabei als gute Orientierung, alles unter 10 Sekunden jedoch als schwere hämodynamische Störung.

Die Erleichterung unter vielen Mitarbeitern war spürbar zu sehen, da viele widererwartend gute Ergebnisse hatten. Denn gerade in der Pflege, Hauswirtschaft, Küche und Ergotherapie ist es wichtig, eine gute Venenfunktion zu haben. Das sah auch die Belegschaft so und hörte sich gerne präventive Hinweise  wie Beingymnastik, Kaltwasseranwendungen und Vermeidung übermäßiger Wärme an.

Abgerundet durch den Cardio-Scan, der die Herzgesundheit, den Stress-Index und Fitnesslevel über 4 kleine Elektroden an Hand- und Fußgelenken misst, war der Gesundheitstag ein echtes Highlight.

Insbesondere auch die kleinen Geschenke und Gratisproben der Apotheke, die leckeren Äpfel und die Broschüren über das Thema Gesundheit, machten den Nachmittag komplett.

Vielen herzlichen Dank an das kompetente DAK-Gesundheitsteam und die Luisen Apotheke in Connewitz. Es war ein sehr gelungener Nachmittag!

 



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *