Cura Seniorencentrum Verden

Denker? Dichter? Ach nein…. Seeräuber….

Auch der Störtebecker Tag wird in einer Corona Version stattfinden. Unsere Betreuung hat die Tagesoase, ganz im Zeichen des Seeräubers, vorbereitet.

Erst einmal gab es eine kleine Stärkung für die „Gäste“

Proooost

Unser Einrichtungsleiter Herr Maier Preuß erzählte den Bewohnern die Geschichte von Klaus Störtebecker:

*Das launige Spektakel erinnert an ein Vermächtnis des legendären Piraten, der kurz vor seiner Hinrichtung im Jahr 1401 bestimmt haben soll, dass die Stadt Verden diese Gaben in Form von Salzheringen und Brotlaiben jedes Jahr an Bedürftige, Beamte und Geistliche verschenken soll. Mittlerweile sind die Richtlinien aber gelockert worden und jeder bekommt Brot und Heringe. In Verden an der Aller soll Klaus Störtebeker einen seiner vielen Zufluchtsorte gehabt haben.

Der sagenumwobene Pirat war Räuber, Held und reicher Mann in einer Person. Doch er kämpfte nicht nur grausam gegen seine Feinde auf See, den Geschichten nach hatte er auch ein gutes Herz. Einen Teil seiner Beute soll er den Armen und Bedürftigen gegeben haben, die Störtebeker mit seinen Kumpanen an die Verdener verteilte. Störtebekers Erbe wird in Verden also seit mehreren Jahrhunderten gewissenhaft weitergeführt.*

*Quelle: https://aboutcities.de/

Störtebecker auf dem Weg zu den Bewohnern um die Heringe zu verteilen

Noch kurz ein Lied gesungen um den Appetit anzuregen…….

…..und dann gab es lecker Schollenfilet mit Zwiebeln und Speck.

Es war eine schöne Abwechslung und alle hatten eine Menge Spaß.



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *