Cura Seniorencentrum Gladbeck

Bald blüht es auf der Dachterrasse in Gladbeck!

Inzwischen sind die Eisheiligen vorüber. Die Bepflanzung der Dachterrasse im Cura Seniorencentrum Gladbeck erfolgte zusammen mit den Schülern der Anne Frank Realschule. Sie leisteten also kräftig Unterstützung beim Bepflanzen der unterschiedlichen Beete. Neben Zierblumen wurden auch einige Tomatenpflanzen, Erdbeeren und Kräuter eingepflanzt.

Dieses Jahr hat sich das Cura Seniorencentrum auf die Fahne geschrieben möglichst viele Blumen zu pflanzen, die als „bienenfreundlich“ ausgezeichnet sind. Somit wurden auch in ein paar Beeten erstmal Mischungen ausgesät, die nun noch einige Zeit brauchen bis sie keimen und schließlich heranwachsen. Hierdurch sollen Bienen und Hummeln angezogen werden. Demzufolge wird man die ersten Ergebnisse erst in ca. 1 bis 2 Monaten sehen können. Auf der Dachterrasse kann man immer viele Bienen und Hummeln beobachten, die jetzt schon am schönen Lavendel umherfliegen.

Die Tomaten und Erdbeeren werden immer regelmäßig zusammen mit Bewohnern  geerntet und in den Wohnbereichen verteilt, sodass auch jeder etwas davon hat. Im letzten Jahr hörte man aus vielen Reihen der Bewohner, dass die Cocktailtomaten und Erdbeeren von unserer Dachterrasse besonders schmackhaft sind.

Einige Kräuter sind auch gepflanzt worden, sowie Thymian und Minze. Einen Teil davon erhält unsere hauseigene Küche um ihn zu verarbeiten. Beziehungsweise kann man selbst einen frischen Pfefferminz Tee zaubern und ihn auch im Sommer mit Zitrone als Erfrischungsgetränk kalt genießen.

Abgesehen von den aufgezählten Pflanzen, gibt es auf dem Dachgarten noch einen Apfelbaum und einen Himbeerstrauch, die hoffentlich dieses Jahr auch wieder tolle Früchte tragen werden.

Zuletzt möchten wir unsere Trauerstelle nicht unerwähnt lassen. Bewohner, die nicht mehr zum Friedhof gelangen können oder deren Angehörigen nicht hier in der Nähe auf dem Friedhof  liegen, haben die Möglichkeit ein Licht bei einem schönen bepflanzten Kübel anzuzünden. In der Stille oder auch laut im Gebet an ihre Lieben zu denken. Unsere Betreuungskräfte begleiten die Bewohner natürlich zu solchem Anlass und helfen z. B. bei der Auswahl von Literatur um ein paar schöne Worte zu sprechen.

 



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *