Maternus Pflegecentrum Maximilianstift

Ausflug zum Völkerschlachtdenkmal

Ein Ausflug zum Völkerschlachtdenkmal ist für Leipziger und Zugezogene immer wieder ein Erlebnis. Nachdem wir mit Bus und Bahn nach einer halben Stunde unser Ziel erreicht hatten, erfuhren wir leider an der Eintrittskasse, dass der Aufzug, der uns zur Plattform bringen sollte, zur Zeit außer Betrieb ist.

So konnten wir das gigantische Denkmal aus Granitporphyr (91 Meter Höhe) nur von außen bewundern. Drei besonders sportliche Bewohner wagten mit zwei Mitarbeitern des Maximilianstiftes den Aufstieg bis zur oberen Aussichtsplattform zu Fuß. Sie erklommen 500 Stufen. Ihnen verdanken wir sehr eindrucksvolle Fotos vom Inneren des Denkmals, wie der Ruhmeshalle und der Krypta sowie vom immer wieder wunderbaren Ausblick über Leipzig. Diese werden wir auch in der Heimzeitung veröffentlichen. Dann können alle anderen, die am Fuße des Denkmals am „See der Tränen um die gefallenen Soldaten“ geduldig gewartet haben, auch im Nachhinein ein wenig teilhaben.

 

Zum Glück spielte das Wetter prima mit, und so genossen letztendlich alle den sonnigen Spätsommervormittag an einem der wahrhaft historischen und für viele auch mit persönlichen Erinnerungen behafteten Leipziger Wahrzeichen.

geschrieben von Kristin Schmiedl – Betreuungsassistentin



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *