Maternus Seniorencentrum Köln-Rodenkirchen

Alter bewegt – Vortrag mit Prof. Dr. med. Dr. Christine Graf

  Der Vortrag „Alter bewegt“ mit Prof. Dr. med. Dr. Christine Graf von der Deutschen Sporthochschule Köln stieß auf großes Interesse. Zum Auftakt forderte Anne Merkenich von der Seniorenvertretung Rodenkirchen Frau Professor Graf zu einer kleinen Übung auf. Schnell wurde klar: Man braucht weder Gymnastikmatte noch Funktionskleidung, um im Alltag ein bisschen Bewegung einzubauen. Das war auch die zentrale Botschaft des Vortrags – schon die Nutzung der Treppe, anstelle des Aufzugs oder der tägliche Spaziergang, helfen gesund und fit zu bleiben. Gerade im Alter ist es besonders wichtig dem natürlichen Abbau von Muskelmasse (3-8 % pro Dekade ab dem 30. Lebensjahr) entgegenzuwirken. Der Aufforderung einfach mal eine Faust zu machen und den gebeugten Arm an den Körper zu ziehen, kam das Publikum mit Begeisterung nach, da es selbst Rollstuhlfahrern möglich war, diese kurze Übung mitzumachen. Doch im Alltag fehlt oft die Motivation, der berühmte innere Schweinehund führt uns zielsicher auf die Couch, statt auf den Crosstrainer. Daher sollte jeder individuell schauen, was ihm gut tut und wie es gelingen kann eine Routine herzustellen. „Bewegung muss Spaß machen und in den Tagesablauf passen. Für mich bedeutet das morgendliche Laufen mit meinem Hund, dass ich mit freiem Kopf in den neuen Tag starten kann“, sagt Graf, die sich selbst augenzwinkernd als Sportmuffel bezeichnet.

Dass regelmäßige sportliche Betätigung sich im Kampf gegen die Volkskrankheiten Adipositas, Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes positiv auswirkt und die Lebenserwartung signifikant erhöht, ist wissenschaftlich belegt. Damit die Gesundheit aber wirklich nachhaltig positiv beeinflusst wird, braucht es allerdings ein gewisses Pensum an wöchentlicher Bewegung, betont die Sportmedizinerin. So wird beispielsweise 2 bis 3 Mal pro Woche Flexibilitäts- und Gleichgewichtstraining für ältere Erwachsene mit Diabetes empfohlen.

Zum Abschluss verteilte die Seniorenvertretung Notfalldosen und Informationsmaterial der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Sie haben den Vortrag verpasst? Die Vortragsunterlagen von Frau Professor Graf und die Broschüren der BZgA können Sie gern bei uns abholen.



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *