Maternus Seniorencentrum Angelikastift Neuhaus

A Weihnacht wie´s früher wor

A Weihnacht wie´s früher wor…

Am Dienstag, den 04.12.2018 begrüßte Wolfgang Bräutigam, Mundarterzähler aus Sonneberg, die Senioren unseres Angelikastifts Neuhaus in weihnachtlicher Atmosphäre.

An die Weihnachtszeit in den Haushalten rund um 1900 – 1980 wurde heute via Lichtbilder, Geschichten- und Musikvortrag erinnert. Dazu trafen sich rund 40 interessierte Bewohner im Speisesaal der Einrichtung.

Mit Liedern vom bekannten Rennsteigmusiker „Hans im Glück“ ging die Zeitreise los. Bilder von damaligen Wohnstuben, Küchen und Vorratskammern im Wandel der Adventszeit, erweckten alte Erinnerungen. Herr Bräutigam erzählte eine Geschichte aus dem eigenen Leben. Als kleiner Junge ging er oft in die benachbarte Bäckerei um heimlich von den Weihnachtsplätzchen zu naschen, da es ja in den schlechten Zeiten kaum etwas leckeres zu Hause gab. Als er eines Abends schlafen ging, träumte er davon in einer Kecksbüchs´ zu leben und erlebte dort viele Abenteuer. Mit seiner charmant – witzigen Art brachte er alle Bewohner zum lachen.

Aufnahmen von der Natur und vom Sonneberger Christkindlmarkt mit Anekdoten zweier Marktfrauen, welche sich jedes Jahr dort mit ihren Marktständen trafen, um Nussknacker zu verkaufen, erfreuten das Publikum. Zu winterlichen Klängen von Roger Whittaker erinnerte er uns an die zahlreichen Überstunden, die Mitarbeiter der Sonneberger Spielzeugproduktion leisteten, um der Nachfrage an Weihnachtsgeschenken nachzukommen.

Auch das Weihnachtsessen hat sich verändert. Von fast leeren Tischen, mit so seltenen Fleisch – oder Geflügelbraten bis zum heutigen „Essen im Überfluss“. Eines ist dennoch gleich geblieben, die Kinder haben schon damals gerne Plätzchen gebacken.

Auch bei uns wurden die Sinne zur heutigen Veranstaltung nicht vergessen, denn auch zu damaligen Zeiten wurde, wenn auch nicht in den Mengen wie heute, im Vorfeld gebacken und gebastelt. Glühweinduft zog durch den Raum und auf den Tischen konnte man selbstgebackene Plätzchen, Lebkuchen, selbst gebundene Tannenzweige und flackernde Kerzen sehen.



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *